Ein paar Tipps für den Umgang mit einer Band

 

Bei Bands oder Solistinnen/Solisten lässt sich nicht pauschal sagen, was benötigt wird. Einen groben Rahmen können wir jedoch abstecken. Dem Aspekt der Beschallungsanlage widmen wir uns hier nicht ausführlich. Die Beschallungsanlage muss dem Anlass und den Anforderungen der Band genügen. Der Rest der Anforderungen ist meistens als "Rider" vorhanden.  Die Band benötigt jedoch deutlich mehr, als nur eine Beschallungsanlage.

 

 

Zur Veranschaulichung stellen wir uns eine typische Band vor mit einer Sängerin, einem Gitarristen, einem Bassisten und einer Schlagzeugerin.

 

Übersetzt in technische Anforderungen könnte das für diese Band bedeuten:

 

- Die Sängerin braucht ein Gesangsmikrofon und einen Monitor (Lautsprecher, um sich selber zu hören).

- Der Gitarrist braucht ein Mikrofon, um den Gitarren-Amp abzunehmen und eine DI-Box für die akustische Gitarre. Ausserdem einen Monitor und einen Stromanschluss für den Amp.

- Der Bassist braucht eine DI (kurz für DI-Box) für den Bassamp, einen Monitor und einen Stromanschluss.

- Die Schlagzeugerin benötigt pro Trommel (Bassdrum, Toms, Snare) ein Mikrofon, sowie zwei Overhead-Mikrofone für das Blech. Je nach Situation können schon 12 Mikrofone für das Schlagzeug benötigt werden. Ausserdem benötigt sie ein passendes Monitoring.

 

Um die Signale sinnvoll zusammenzuführen, benötigt man ein (heute meist digitales) Mischpult mit entsprechender Kanalzahl. Dazu muss das Pult über genügend Monitorwege verfügen - hier wären das maximal vier Monitorwege.

 

Eine kompetente Person am Mischpult (FOH Techniker) gibt der Band die nötige Sicherheit auf der Bühne und sorgt für guten Sound.

 

Die Bühne sollte grosszügig bemessen werden, damit die Instrumente und die Technik Platz finden. Je besser die Akustik der Bühne, desto einfacher wird es, guten Sound zu zaubern.

 

Sollte sich das alles für Sie abstrakt und unübersichtlich lesen, dann ist es sinnvoll, einen kompetenten Partner zur Seite zu haben. Wir betreuen gerne Ihr Konzert.

 

 

Was benötigen wir für die Umsetzung eines Konzerts?

 

Für die Umsetzung eines Konzerts benötigen wir folgende Infos:

 

- Technischer Rider der Band, technischer Rider der Künstler (aktuelle Version!)

- Ansprechperson der Band für technische Fragen

- Technischer Rider der Lokalität

- Ansprechperson der Lokalität

- Zeitplan der Veranstaltung

- Hintergrundinformationen über die Veranstaltung

- Ansprechperson des Veranstalters.

 

 

 

Und sonst?

 

Wer Musik macht, drückt Gefühle aus. Das geht am besten, wenn man sich wohl fühlt auf der Bühne und am Veranstaltungsort. Damit dieses Gefühl passt, können Sie als Veranstalterin/als Veranstalter einiges dazu beitragen.

 

Für die Darbietung auf der Bühne ist es wichtig, dass die technischen Aspekte alle funktionieren. So können sich die Musiker voll auf ihre Show konzentrieren. Ein gemütlicher Backstagebereich mit ausreichend Platz sorgt für eine entspannte Atmosphäre hinter der Bühne. Auch das Catering ist nicht zu unterschätzen. Wenn Bands unterwegs sind, ist es wichtig, dass es nicht immer die gleichen 2 Menüs gibt (Spaghetti oder Pommes Frittes), sonst wird die Angelegenheit schnell langweilig und ungesund.

 

Man kann auch sagen, dass man einer Band schon ein gutes Gefühl vermitteln kann, wenn sich jemand vor Ort den Bedürfnissen der Band annimmt. Eine helfende Hand beim Auf/Abbau, ein paar kühle Getränke und ein offenes Ohr machen schnell den wichtigen Unterschied für die Befindlichkeit der Künstler.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

 

Visual Audio

Schellenrainstrasse 5g

6210 Sursee

info [at] tonundlicht.ch

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.