Watt = Lautstärke?

 

 

Wenn man Lautsprecher miteinander vergleicht, hat man es mit vielen Wattzahlen zu tun. Aber ist nun die 500 Watt RMS Box lauter als die 250 Watt RMS Box? Etwa sogar doppelt so laut?

 

Nicht zwingend. In den Datenblättern der Lautsprecher findet sich oft eine wichtige Information - der Wirkungsgrad der Box. Die Box wird in einem Abstand von einem Meter mit einer Leistung von einem Watt gemessen. Das ergibt den Wirkungsgrad der Box.

 

Beispiel: 98dB @ 1W @ 1m

 

Diese Box ist also mit einem Watt, gemessen in einem Meter Abstand 98 Dezibel laut. Mit jeder Verdoppelung der Verstärkerleistung wird die Box jetzt um drei Dezibel lauter (immer im Abstand von einem Meter).

 

Beispiel:

 

98dB - 1W

101dB - 2W

104dB - 4W

107dB - 8W

110dB - 16W

113dB - 32W

116dB - 64W

119dB - 128W

122dB - 256W

125dB - 512W

 

Es wird deutlich, dass der Pegelunterschied zwischen 250W und 500W nur etwa 3dB ausmacht. Hätte die 250W-Box einen Wirkungsgrad von 101dB @ 1W @ 1m und die 500W-Box den Wirkungsgrad von 98dB @ 1W @ 1m (Beide Wirkungsgrad-Werte sind realistisch!), so wären beide Boxen gleich laut.

 

Die Watt-Angabe alleine sagt nichts über den Maximalpegel einer Box aus. Da moderne Leistungsendstufen (teilweise auch digitale Endstufen) extrem Leistungsfähig sind, werden immer extremere Lautsprecher gebaut, die teilweise über 1000W RMS Belastung pro Treiber verarbeiten können. In Kombination mit einem guten Wirkungsgrad ist deshalb ein höherer Output möglich. Aber man sollte sich trotzdem nicht von vielen Watts blenden lassen.

 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

 

Visual Audio

Schellenrainstrasse 5g

6210 Sursee

info [at] tonundlicht.ch

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.