Movinghead

 

Ein Movinghead ist ein kopfbewegter Scheinwerfer. Im Gegensatz zum Scanner wird beim Movinghead der eigentliche Scheinwerfer bewegt. Somit ist es möglich, mit dem Lichtstrahl auf der X-Achse 360° abzudecken. Auf der Y-Achse sind 360° nicht möglich, weil die Basis des Movingheads einen blinden Fleck verursacht. Zum Aufbau der Movingheads (Farbrad, Shutter, Goborad, etc. siehe „Scanner“).

 

Spot und Wash

 

Bei den Movingheads gibt es zwei Hauptkategorien. Die Wash-Heads sind Movingheads, die wie bewegliche Farbwechsler arbeiten. Sie sind zum Ausleuchten von Bühnen geeignet.

Spots haben einen engeren Abstrahlwinkel und verfügen über Gobos (Muster, die dargestellt werden können). Sie sind weniger zum Ausleuchten geeignet und eher als Effektlicht gedacht.

 

Entwicklung

 

Seit die LED-Technik für die Veranstaltungstechnik interessant ist, gibt es auch Movingheads, die LEDs als Leuchtmittel verwenden. Es gibt verschiedene Konzepte. Die einen haben anstelle einer „normalen“ Lampe ein weisses LED-Modul, das für Licht sorgt, ansonsten arbeiten sie wie gewöhnliche Movingheads.

Dann gibt es (vorwiegend Wash) Heads, die farbige LEDs haben, um Farben darzustellen (benötigt kein eigenes Farbrad mehr).

Und schliesslich gibt es auch Hybride, die konventionelle Lampen und LED Technik verbinden. Da sich die LED-Technologie immer noch sehr schnell entwickelt, ist der Nachteil aller LED-Effekte, dass derzeit der Preiszerfall dieser Geräte sehr hoch ist. Dennoch gibt es heute schon viele LED-Produkte, die trotz der kommenden und leistungsfähigeren Generationen noch lange ihre Daseinsberechtigung haben werden.

Movinghead schematisch
Movinghead
Movinghead mit Pan und Tilt schematisch
Movinghead (Pan / Tilt)

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

 

Visual Audio

Schellenrainstrasse 5g

6210 Sursee

info [at] tonundlicht.ch

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.