PA

 

 

Public Address = Grossbeschallungssystem

PA Beschallungsanlage Public Adress
Hoch- Mitteltoneinheiten eines PA geflogen (mit Center)

 

 

Es gibt sehr viele verschiedene PAs auf dem Markt. Ältere Systeme waren oft horngeladen, um trotz geringer Belastbarkeit der einzelnen Treiber und teurer Endstufenleistung einen hohen Output zu erreichen. Klanglich waren die alten Systeme wie heute – Geschmackssache, es gab gute Systeme und weniger gute.

 

Für unsere Begriffe darf man ein System PA nennen, wenn es sich zur Beschallung ab rund 50 Personen mit moderatem Pegel eignet. Das können im Mindestfall zwei kompakte Lautsprecher sein. Nach oben gibt es keine Grenzen. Es können mit komplexen PA-Systemen mehrere zehntausend Zuhörer beschallt werden.

 

Moderne PAs bestehen meistens aus Topteilen (meist einfach „Top“ genannt) und Subwoofern (kurz „Subs). Die Topteile geben die hohen Frequenzen wieder, die Subwoofer sind für den Bass verantwortlich. Subs und Tops gibt’s in fast jeder Grösse und mit einer Vielzahl von Bauarten. Verglichen mit den Anfängen der PA-Geschichte sind die neuen Systeme kompakter, höher belastbar und lauter.

 

Derzeit boomen Linearrays. Das sind bananenförmig angeordnete Lautsprecher (jeweils quer hängend übereinander). Die Arrays können bis rund zehn Meter lang werden. Sie haben den Vorteil, dass sie eine gleichmässige Abdeckung einer grossen Fläche gewährleisten können und, bedingt durch akustische Kopplung, weniger Druckverlust auf Entfernung haben.

 

Trotz des aktuellen Linearray-Hypes, gibt es auch kritische Stimmen, die einwenden, dass es durch die Anordnung der Lautsprecher zu Laufzeitunterschieden und Löschungen beim Zuhörer kommt, was die Übertragung undifferenziert macht. Ausserdem werden teilweise Linearrays für Zwecke eingesetzt, für die sie nicht geeignet sind.

 

Neben den Linearrays gibt es eine Vielzahl von Lautsprecher-Clustern, die sich zu Marketingzwecken als „Linearray“ bezeichnet, ohne die physikalischen Kriterien eines Linearrays zu erfüllen (unter anderem muss ein echtes Linearray ca. sieben Meter Zeilenlänge haben, um auf dem ganzen Frequenzspektrum als solches funktionieren zu können).

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

 

Visual Audio

Schellenrainstrasse 5g

6210 Sursee

info [at] tonundlicht.ch

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.