Schallwellen

 

Eine Schallwelle kann man sich vorstellen wie eine Welle im Wasser. Die Höhe der Welle ist die Lautstärke und der Abstand von Welle zu Welle die Frequenz. Grosse Wellenabstände (=lange Wellenlänge) entspricht tiefen Frequenzen und somit tiefen Tönen. Je kleiner der Abstand von Welle zu Welle, desto höher die Frequenz, also desto höher der Ton.

 

 


Schallwelle schematisch
Schallwelle

 

Als Anhaltspunkt ein paar Grössen:

 

Ein 20Hz Ton hat eine Wellenlänge von 17.15 Metern. 20Hz ist in Audioketten normalerweise der tiefste Ton, der verarbeitet werden kann. 150Hz ist 2.28 Meter lang. Subwoofer spielen ungefähr bis zu dieser Frequenz. 20kHz (= 20'000Hz) hat eine Wellenlänge von 1.7 Zentimeter und ist bei Audiokomponenten der die höchste relevante Frequenz.

 

 

Phasenlöschung

 

Um die Phasenlöschung zu veranschaulichen, stellen wir uns vor, dass zwei Subwoofer, die dieselbe Frequenz wiedergeben, direkt nebeneinander stehen. Gibt einer der Subwoofer das Signal phasenverkehrt wieder, löschen sich die Signale theoretisch völlig aus. In der Praxis entsteht keine völlige Auslöschung, aber der Schalldruck der Subwoofer sinkt markant. Ein phasenverkehrtes Signal kann in der Signalkette entstehen (einige Geräte können die Signale um 180° kehren) oder auch von einem verpolten Kabel kommen. Eine Verpolung kann entsprechend mit einem Gerät (aktive DI-Box, Controller, EQ) oder einem verpolten Kabel aufgehoben werden.

Schallwellel Subwoofer
Subwoofer 1
Subwoofer Schallwelle2
Subwoofer 2
Phasenlöschung Subwoofer
Subwoofer löschen sich aus

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

 

Visual Audio

Schellenrainstrasse 5g

6210 Sursee

info [at] tonundlicht.ch

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.